Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Der Wind ist aus Luft - Ein Film über das Glücklichsein

"Wenn man aus meiner Sicht nach etwas Bestimmtem suchen würde, würde man nach der Wahrheit suchen. Ich glaube jedoch, dass jede Wahrheit rein subjektiv ist. Und insofern suche

ich eigentlich gar nicht nach der Wahrheit, sondern nach möglichst vielen interessanten Alternativen, die das Mosaik des Gesamtbildes, das man haben kann, reicher und breiter macht." - Karl Kammerlander

"Der Wind ist aus Luft" ist ein Dokumentarfilm über das Glücklichsein bzw. die Suche nach dem andauernden, bleibenden Zustand des Glücklichseins. Einen Zustand, den man auch mit Erfülltsein oder gelassener Heiterkeit umschreiben könnte.


Der Film zeigt elf Protagonisten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Es gibt den Erfinder, den Philosophen, eine Familie, verliebte Teenager, eine Illustratorin und ein eistanzendes Ehepaar. Sie alle verbindet, dass sie an das Gute im Leben glauben und daher noch auf der Suche sind, auf der Suche nach ihrem ureigensten Weg. Sie haben Energie, Humor und einen überaus klaren Blick auf die Realität.
Verbunden sind die verschiedenen Lebensmodelle über den OFF-Text der Autorin Marina Kem. Am Anfang steht für alle die Frage: "Bin ich glücklich?". Dann beginnt die Reise. Über Erinnerungen, Fragen und Erklärungen und Erinnerungen führt die Autorin den Zuschauer durch den Film. Verstärkt durch die poetischen Bilder des Kameramanns Philipp Pfeiffer kann man auf sinnlich angenehme Weise einer komplexen Gedankenreise folgen, die man sonst nur allein macht.


"Gibt es Augenblicke, in denen man mehr lebt als in anderen? In denen man das Wesen des Lebens genau getroffen hat? Oder interpretiert man solche Gedanken nur nachträglich in Erinnerungen, in Fotos hinein?"

STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft
STERNTAUCHER FILMPRODUKTION | Dokumentarfilm | Der Wind ist aus Luft

Sender:  SWR/arte  
Länge:   60min
Regie:   Marina Kem
Kamera:   Philipp Pfeffer
Schnitt:   Marina Kem
Produktionsformat:  Super 16mm


Crew

Drehbuch, Regie & Schnitt: Marina Kem | Kamera: Philipp Pfeffer | Kameraassistenz: Philipp Dönch | 2. Kameraassistenz: Daniel Möller | Ton/Sounddesign/Mischung: André Zacher | Bolex-Operator: Viry Kem, Christine Schubert | Recherche: Annette Bottler | Aufnahmeleitung: Carmen Stüllenberg | Produktionsleitung: Carli Morbach | Musik: Eckart Gadow | Orchester: German Pops | Redaktion Filmakademie: Thomas Schadt | Redaktion SWR: Ulrike Becker, Ebbo Demant


Ähnliche Filme: